A+ A A-

März 2020 im Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund

04.03. Altes NEU entdeckt, Dorfmuseum Markersdorf, 15.00 - 17.00 Uhr

Alte Techniken, seien es Handarbeiten oder Handwerke, stehen im Mittelpunkt dieser Mitmachveranstaltungsreihe. Wir stellen ein Nähtäschchen/ Utensilientäschchen her I. Preis: 6,00 € p.P. (inklusive Material). Um Voranmeldung wird gebeten unter +49 35829/60342!

 

 

07.03.  Treff Arbeitskreis Familienforscher, Schloss Krobnitz, Beginn 14 Uhr

Sich auf die Spuren der eigenen Vorfahren zu begeben, kann eine spannende Zeitreise sein. Ob Anfänger oder Genealoge, im Arbeitskreis ist jeder Familienforscher willkommen.

Thema: Erfahrungen zu Recherchen in polnischen Archiven (schriftliche und digitale Unterlagen)

08.03. Frauentagsfeier mit Schlossgeschichte- Schloss Krobnitz, Beginn 14 Uhr Öffentliche Führungen zum Frauentag- „Graf von Roon und seine Zeit“ sowie „Oberlausitz 2060“, beide Führungen finden zeitgleich statt.

Entscheiden Sie sich für die Geschichte des preußischen Kriegsministers Albrecht Graf von Roon oder für die „Oberlausitz 2060“.

Zu den Führungen werden Frauen mit einem Glas Sekt begrüßt. Eine Bewirtung mit Kaffee & Kuchen ist nach Vorbestellung möglich.

Vorbestellung. +49 35828 88700

 

08.03. Flegeldrusch, Dorfmuseum Markersdorf, 10.00 – 16.00 Uhr

Auch in diesem Jahr findet auf dem Bauernhof wieder die traditionelle Veranstaltung rund um die bäuerliche Winterarbeit statt. Unsere Flegeldruschmannschaften treten zum Wettkampf an. Hühner werden gerupft, Federn geschlissen, Besen gebunden, Körbe geflochten, Holz gedrechselt und vieles mehr. Passend zum Internationalen Frauentag werden wir auch typische Frauenarbeiten auf einem Bauernhof anbieten.

 

14.03. Öffentlicher Vortrag - Schlesisches Elysium - Traumlandschaft Hirschberger Tal,

Schloss Krobnitz, Beginn 14 Uhr,

Künstler machten die Landschaft am Fuße des Riesengebirges schon vor 1800 bekannt.

Und als der preußische Adel kam, gab es kein Zögern mehr, es wurde schick, dort hin zu reisen.

Die romantischen Maler haben dieses von der Natur privilegierte Gebiet nicht einfach porträtiert, nein, sie haben Gleichnisse der Landschaft geschaffen. Dabei hat besonders C.D. Friedrich die Seele des Riesengebirges gestaltet, gewissermaßen aus tiefster Inbrunst und göttlicher Sehnsucht.

Der Leutersdorfer Gästeführer Dietmar Eichhorn ist als Wanderer und Reiseleiter oft in diesem Gebiet unterwegs. Erleben Sie einen kurzweiligen kulturgeschichtlichen Bild - Vortrag, bei welchem Ihnen Zusammenhänge erläutert werden, auch mit mancher Verbindung zu unserer Oberlausitz. Ein Vortrag von Dietmar Eichhorn

15.03. Kammerkonzert, Alte Schmiede Krobnitz, Du hast Glück bei den Frau’n Bel Ami, Beginn 16 Uhr, Werke von Johann Strauß, Max Rhode, Robert Stolz, Franz Lehár u.v.m.

Besetzung: Anna Gössi, Sopran, Radka Georgiewa, Violine; Olga Dribas, Klavier; Klaus - Uwe Käding, Violoncello; Thomas Hartwig, Violine

 

17.03. „Brett- und Bauerspiele“, Dorfmuseum Markersdorf, ab 17.00 Uhr

Der Kultur- und Heimatverein Markersdorf lädt ein zu „Brett- und Bauernspielen“ in der Schule vom Dorfmuseum Markersdorf. Anmeldungen bitte beim Kultur- und Heimatverein Markersdorf, Tel. 035829 - 60730

Sonderausstellungen

„Reinlichkeit ist eine Zier“, Dorfmuseum Markersdorf, 01.03. – 01.11.2020

Waschmaschine, elektrische Zahnbürste, Staubsauger – sie alle gehören zu unserem Alltag und machen ihn angenehmer. Wie funktionierten Sauberkeit und Hygiene aber in Zeiten vor dem elektrischen Strom? Wie wurden Wäsche und Zähne weiß? Die Sonderausstellung gibt Antworten auf all diese Fragen und noch viele mehr.

„Oberlausitz 2060“, Schloss Krobnitz, 27.10.2019 – 02.08.2020

Wer waren WIR! – Das sind WIR! – Wer werden WIR sein?

Die Oberlausitz, der Ort an dem WIR leben und der für viele ein Stück Heimat ist. Eine Region, die auf eine bewegte Geschichte zurückblickt, und auch WIR sind ein Teil der Geschichte unserer Oberlausitz. In der Sonderausstellung „Oberlausitz 2060“ wollen wir einen Blick in die Zukunft wagen, aber auch der Vergangenheit und der Gegenwart einen Platz schaffen.

Mit der Ausstellung geht der Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund neue Wege, denn die Ausstellung soll mit den Menschen aus der Oberlausitzt gestaltet werden. Wollten Sie schon immer wissen, wie eine Ausstellung entsteht, dann kommen Sie mit Ihren Ideen und Begabungen zu uns! Im „Archiv der Zukunft“ bewahren wir für den Zeitraum der

Ausstellung Gegenstände, die für jeden von uns große Bedeutung oder Symbolkraft haben, so dass zukünftige Menschen etwas von UNS Oberlausitzern erfahren können.

Für Ideen, Anregungen oder Fragen stehen wir gern zur Verfügung unter +49 35829/60329

hier können Sie das aktuelle Dorfblatt als .pdf downloaden.

September 2019

Oktober 2019

November 2019

Dezember 2019

Januar 2020

Februar 2020

März 2020

Die Wehren

Diehsa

Jänkendorf

ffwjaenkendorf

Nieder Seifersdorf

Thiemendorf

 

Einrichtungen

kinderschlosswaldhufen

In Diehsa zu vermieten:

Sehr schöne und große 2-Raum-Wohnung, WZ, SZ, Küche, Bad mit Wanne im Pfarrhaus (ca. 71 qm) zu vermieten.

Gartennutzung ist möglich. Besichtigung jederzeit nach vorheriger Anmeldung.

Zu erfragen: Bei den Mitgliedern des Gemeindekirchenrats oder bei Pf. Spengler (03588 201926 oder 035827 70320)

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet

am Donnerstag, dem 12.03.2020  um 19.30 Uhr im Schulungsraum der FFw Thiemendorf

statt.

Die genaue Tagesordnung entnehmen Sie bitte den ortsüblichen Bekanntgaben.

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gewerbeamt und Steueramt:

Verwaltungsverband Diehsa,

Kollmer Straße 1,

02906 Waldhufen,

Tel: 035827/719-0;

Fax: 035827 / 719 25

Dienstag 14 - 18 Uhr

Donnerstag 08 - 12 Uhr

Sprechzeiten des Bürgermeisters im März 2020

Dienstag, den 03.03. von 13.00 - 18.00 Uhr          

Dienstag, den 10.03. von 13.00 - 17.00 Uhr              

Dienstag, den 17.03. von 13.00 - 18.00 Uhr          

Dienstag, den 24.03. von 13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, den 31.03. von 13.00 - 18.00 Uhr

 

Es besteht jederzeit die Möglichkeit, Termine außerhalb dieser Sprechzeiten zu vereinbaren.

Der heiße Draht zur Gemeinde

Telefon: 03588 / 25 49 0

Fax:  03588 / 25 49 - 20

oder

gemeinde@waldhufen.de

Öffnungszeiten Gemeinde

Dienstag

von 8-12 und 13 – 18 Uhr

Donnerstag

von 8-12 und 13-16 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok